CamerImage 2017

11.-18.11.2017
Ein Reisebericht von Johannes Kaczmarczyk (WE TAKE YOU)

Das CAMERIMAGE ist weltweit eines der größten und wichtigsten Filmfestivals für Kameramänner und -frauen, denn hier steht die Kamera- und Lichtgestaltung im Fokus. Somit war die Freude übergroß, als ich per E-Mail die Mitteilung bekam, dass mein Abschlussfilm WE TAKE YOU von der Hamburg Media School in der „Student Etudes Competition“ auf dem diesjährigen CAMERIMAGE präsentiert wird. In diesem Jahr wurden aus etwa 500 Einreichungen 22 Filme für den Studentenfilm-Wettbewerb zugelassen. An die ersten drei Gewinner werden die bronzene, silberne oder goldene Kaulquappe überreicht. Zudem erhält der Erstplatzierte ein Preisgeld von 10.000 Złoty (ca. 2500 EUR).

In den ersten sieben Jahren seiner Festivalgeschichte fand das Filmfestival in Toruń statt, zwischen 2000 und 2009 in Łódź. Seit 2010 wird das Filmfestival jedes Jahr Mitte November in Bydgoszcz ausgetragen. Obwohl es zu den großen, bedeutendsten Filmfestivals zählt, auf dem jedes Jahr auch viele Stars aus Hollywood anwesend sind, wirkt es auf mich nach wie vor sehr bodenständig. Dieses Jahr waren u. a. David Lynch und Lara Wachowski zu Gast, die gemeinsam mit ihren DoPs ihre neuesten Serien „Twin Peaks“ und „Sense 8“ vorgestellt haben.

Den Mittelpunkt des Festivals stellt die Opera Nova, in dessen großen Saal mit vielen hunderten Sitzplätzen die „Main Competition“, jedoch auch der Studentenfilmwettbewerb präsentiert werden. In dem Vorraum des großen Screeningsaals stellen Kamera- und Lichttechnikhersteller wie ARRI, Canon, Sony, Dedolight, VANTAGE oder ZEISS ihre neueste Technik aus. Hier sowie in der angrenzenden Bar kann jeder mit professionellen Filmemachern sowie Neulingen aus der Branche ungezwungen in Kontakt kommen.

Neben der Opera Nova gibt es noch weitere Spielstätten, u. a. das Multikino sowie das MCK Orzel Cinema, in dem Nebensektionen, wie Filmdebüts von Kameramenschen, Regisseuren oder Retrospektiven vorgestellt werden. In Seminarräumen und in der Sporthalle der „Wyższa Szkoła Gospodarki Universität“ werden Kamera- und Lichtworkshops von renommierten Kameramännern oder Frauen gegeben. Dieses Jahr referierte hier u. a. der deutsche Kameramann Karl Walter Lindenlaub (Kamera z. B. für Stargate, Regie: R. Emmerich) über den Dreh und die Postproduktion mit HDR (High Dynamic Range). Jeden Abend konnte in diesem Jahr im Jetlag Festival Club gefeiert werden. Viele der Festivalbesucher lassen sich jedoch auch an anderen beliebten Locations wie der „Landschaft“ und das „Mózg“ antreffen.

Mein Abschlussfilm WE TAKE YOU wurde am Mittwoch, den 15.11. um 15:45 Uhr, in der Opera Nova gemeinsam mit fünf anderen Kurzfilmen in einem Block präsentiert. Samstags fand nachmittags die Abschluss-Gala des Festivals statt, in der die Gewinner aller Wettbewerbe gekürt wurden.
Von der Festivalleitung erhielt ich eine freie Studenten-Akkreditierung für den gesamten Zeitraum des achttägigen Filmfestivals sowie die Einladung zur Abschluss-Gala und Abschluss-Party des Filmfestivals. Hier haben ausschließlich geladene Gäste Zugang und auch hier ergeben sich immer wieder viele Möglichkeiten, mit etablierten Filmemachern in Kontakt zu kommen. Reise- und Übernachtungskosten wurden durch das Filmfestival nicht übernommen. Umso mehr freue ich mich, dass mich die AG Kurzfilm finanziell unterstützt hat, wofür ich mich an dieser Stelle Herzlich bedanken möchte.

Alles in allem ist das CAMERIMAGE ein wundervolles Filmfestival mit einer großartigen Atmosphäre und großem Publikumsandrang, das ich vor allem jedem Kameramann und jeder Kamerafrau nur ans Herz legen kann. Für mich ist das Festival immer wieder ein toller Abschluss des Festivaljahres, auf dem man Freunde und Bekannte aus der Filmbranche treffen, gemeinsam feiern und sich über die vielen großartigen Filme erfreuen kann. Ich werde immer wieder hierher kommen.

www.camerimage.pl