PM 27.02.2020: AG Kurzfilm wählt neuen Vorstand

Im Rahmen der 70. Berlinale haben die Mitglieder des Bundesverband Deutscher Kurzfilm am 24.2.2020 einen neuen Vorstand gewählt. Ab sofort werden insgesamt fünf Personen aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen dieses Amt ehrenamtlich ausüben.

Die Mitglieder des AG Kurzfilm e.V. sind Institutionen, die ihr Engagement für die kurze Form eint - u.a. Festivals, die Kurzfilme zeigen, Film- und Kunsthochschulen sowie Kurzfilmverleih- und -vertriebsunternehmen. Diese Vielfalt soll auch durch den Vorstand repräsentiert werden.

Bisher vertraten Alexandra Gramatke (Kurzfilm Agentur Hamburg), Eva Steegmayer (Filmakademie Baden-Württemberg) und Andrea Wink (exground filmfest) den Verband als Vorstände. Nach ihrer Entlastung kandidierten sie erneut und wurden mit großer Mehrheit wiedergewählt. Außerdem wurde der Vorstand um zwei neue Mitglieder erweitert - Arne Papenhagen (FiSH Festival Rostock) und Ute Dilger (Kunsthochschule für Medien Köln).

"Die Erweiterung des Vorstands auf fünf Personen bringt mehr Vielfalt in die Verbandsarbeit, worüber wir uns freuen," so die beiden Geschäftsführerinnen Jutta Wille und Jana Cernik.

Die Vorstände agieren gleichberechtigt und werden ab sofort für eine Dauer von zwei Jahren ehrenamtlich für den Verband tätig sein.