PM 23.11.2022: AG Kurzfilm beim Talents and Short Film Market in Torino

Deutscher Fokus in Kooperation mit AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm beim 7. Talents and Short Film Market +++ Branchenscreening Emerging Artists - Contemporary Experimental Film and Video Art from Germany 2023 +++ zahlreiche weitere Branchenveranstaltungen mit deutschen Festivalvertreter*innen +++ Masterclass und Filmpräsentation von Sylvia Schedelbauer

Vom 27. bis 30. November 2022 findet in Turin der 7. Talents and Short Film Market (TSFM) statt. Als Vertreterin des diesjährigen Gastlandes Deutschland präsentiert die AG Kurzfilm anlässlich ihres 20jährigen Jubiläums zahlreiche Veranstaltungen, um einen Einblick in die vielfältige deutsche Kurzfilmszene zu geben. "Es ist wichtig für den deutschen Kurzfilm, sich auf dem Talents and Short Film Market zu präsentieren, denn er ist ein bedeutender Treffpunkt für die internationale Kurzfilmbranche, die sich alljährlich in Turin zu aktuellen Themen austauscht.", sagt Jana Cernik, Geschäftsführerin der AG Kurzfilm.

Ein erstes Highlight bildet das Branchenscreening des brandneuen Kurzfilmprogramms Emerging Artists - Contemporary Experimental Film and Video Art from Germany, das alle zwei Jahre von einer Expert*innen-Jury kuratiert wird und sich dem jungen experimentellen Film und Videokunst widmet. Zentrale Motive der 6. Ausgabe Programms mit insgesamt sieben aktuellen Arbeiten sind Herkunft, Heimat, Erinnerung und Zugehörigkeit. Welche Ereignisse und Erinnerungen prägen den Menschen, welche sind Realität, wo beginnt die Projektion?

Das Panel “What’s the point of festivals?” widmet sich der Funktion von Festivals heute und hinterfragt deren Veränderung während der Pandemie. Die Keynote von Katrin Mundt (European Media Art Festival Osnabrück) gibt einen Überblick über die außerordentlich vielfältige Kurzfilmfestivallandschaft in Deutschland und erörtert die verschiedenen Zusammenhänge, in denen der Kurzfilm präsentiert wird, und die sich verändernden Wege, auf denen er sein Publikum findet. Im Anschluss diskutieren die Panellist*innen Maike Mia Höhne (Kurzfilm Festival Hamburg), Arne Papenhagen (FiSH Festival Rostock) und Anne Gaschütz (FILMFEST DRESDEN, Moderation Panel) ihre Erfahrungen aus unterschiedlichen Festivalkontexten.

Den deutschen Fokus rundet die Masterclass von Sylvia Schedelbauer ab. Die deutsch-japanische Regisseurin präsentiert ein Programm mit eigenen Werken sowie Kurzfilmen, die sie inspiriert haben. Mit Anne Turek (AG Kurzfilm) wird sie über ihre künstlerische Entwicklung, ihre filmische Herangehensweise und die Einflüsse, die sie als Filmemacherin geprägt haben, sprechen.

Termine:
Branchenscreening Emerging Artists Vol. 6: 28.11.2022 | 10:30 Uhr | Sala Musica at Circolo dei Lettori
Panel Talk “What’s the point of Festivals?”: 29.11.2022 | 11:00 Uhr | Sala Grande at Circolo dei Lettori
Masterclass Sylvia Schedelbauer: 29.11.2022 | 20:00 Uhr | Cinema Romano

In der Video Library des TSFM wird eine Auswahl der Filme des aktuellen Updates des Kurzfilmkatalogs German Short Films zur Sichtung bereitgestellt. Dort sind sie bis 31. Mai 2023 für Akkreditierte verfügbar. Der Katalog der AG Kurzfilm wurde im Oktober um 28 neue Filme aktualisiert. Er erscheint seit 2004 und wurde bisher jährlich mit einer Auswahl von 100 hervorragenden aktuellen deutschen Kurzfilmen veröffentlicht. Seit diesem Jahr werden dreimal jährlich neue Filme aufgenommen, um eine noch größere Aktualität zu erreichen. Mit einem Zugang zur Online Preview können Branchenvertreter*innen die aktuellen Filme hier sichten.

Es besteht die Möglichkeit, Mitarbeiterinnen der AG Kurzfilm sowie weitere wichtige Vertreter*innen der deutschen Kurzfilmszene vor Ort zu treffen. Die deutsche Delegation in Turin:

Jana Cernik (AG Kurzfilm), Jutta Wille (AG Kurzfilm), Anne Turek (AG Kurzfilm), Lisa Hering (AG Kurzfilm), Greta Markurt (AG Kurzfilm), Martin Scheuring (German Films), Regisseurin Sylvia Schedelbauer, Katrin Mundt (European Media Art Festival), Maike Mia Höhne (Kurzfilm Festival Hamburg), Arne Papenhagen (FiSH Festival Rostock), Anne Gaschütz (FILMFEST DRESDEN)

Der deutsche Fokus wird unterstützt von German Films.

Filme im Programm Emerging Artists Vol. 6:
SAFT (Juice) – R: Mona Keil (DE 2022), 5 min.
HOAMWEH LUNG (Homesick Lungs) – R: Felix Klee (DE 2021), 15 min.
DIGITAL ASHES – R: Bruno Christofoletti Barrenha (DE 2022), 12 min.
GRUß AN DIE MUTTER: WEH ÜBUNGEN (Pain Exercises) – R: Keren Shemesh (DE 2022), 21 min.
WE ARE WHAT WE EAT – R: Natalia Ehret (DE 2021), 2 min.
СВЯЗЬ (Connection) – R: Serafima Orlova (DE 2022), 6 min.
THE SUNSET SPECIAL – R: Nicolas Gebbe (DE 2021), 18 min.

Filme Masterclass Sylvia Schedelbauer:
ERINNERUNGEN (Memories) – R: Sylvia Schedelbauer (DE 2004), 19 min.
SEEDS – R: Philippa Ndisi-Herrmann (KE 2016), 4 min.
THE LAST MANGO BEFORE THE MONSOON – R: Payal Kapadia (IN 2015), 18 min.
KICKING THE CLOUDS – R: Sky Hopinka (USA 2021), 16 min.
OH, BUTTERFLY – R: Sylvia Schedelbauer (DE 2022), 19 min.