PM 11.01.2023: An der Schnittstelle von Film und Kunst: „Emerging Artists – Contemporary Experimental Films and Video Art from Germany Vol. 6“ feiert Premiere in Stuttgart

Eine Sitzgruppe auf einer Fähre, sechs Stühle mit orangebraunen Bezügen, zwei Tische an einem großen Fenster mit orangebraunen Vorhängen, aus dem der Blick aufs Wasser geht.
Am 14. Januar 2023 um 17:00 Uhr erlebt die sechste Edition des Programms „Emerging Artists – Contemporary Experimental Films and Video Art from Germany“ im Rahmen des renommierten 36. Stuttgarter Filmwinters ihre Premiere. Das von AG Kurzfilm und German Films präsentierte Programm widmet sich seit 10 Jahren exklusiv dem jungen deutschen Experimentalfilm. Seine internationale Premiere wird Emerging Artists Vol. 6 am 31. Januar 2023 auf dem Internationalen Kurzfilmfestival in Clermont-Ferrand feiern. Im Anschluss kann das Programm von Festivals, Goethe Instituten, Galerien und anderen Einrichtungen gebucht werden.
 
Mit „Emerging Artists – Contemporary Experimental Films and Video Art from Germany“ präsentieren AG Kurzfilm und German Films die sechste Edition ihres Programms mit kurzen, experimentellen Arbeiten junger Künstler*innen. Das Ziel des Programms ist es, die Aufmerksamkeit auf stark künstlerisch ausgerichtete Film- und Videokunstarbeiten zu lenken.

Herkunft, Heimat, Erinnerung und Zugehörigkeit sind die zentralen Motive der 6. Ausgabe des Emerging Artists Programms. Welche Ereignisse und Erinnerungen prägen den Menschen, welche sind Realität, wo beginnt die Projektion? Von den sieben in der aktuellen Ausgabe vertretenen Filmemachern haben vier ihre Wurzeln in anderen Ländern - Israel, Brasilien, Russland und Kasachstan. Sie bringen ihre persönlichen Erfahrungen ein, die Lebenswelten der verschiedenen Länder ergänzen und vermischen sich und werden so in den Filmen sichtbar.

„Zum sechsten Mal schlägt die AG Kurzfilm in ihrem biennalen Programm Emerging Artists vor, Film- und Videokunst als ein Ganzes – oder zumindest als zwei Seiten derselben Medaille – zu betrachten. In sieben Kurzfilmarbeiten tauchen verschiedene Formen des Films auf: Film als Körper, als Verbindung, als Raum der Erinnerung.“, schreibt Marian Mayland, in ihrem Vorwort zu „Emerging Artists Vol. 6“.

Mitglieder der Jury, die das aktuelle Programm ausgewählt und kuratiert hat, waren Anne Gaschütz (Co-Leiterin FILMFEST DRESDEN), Hanna Schneider (Kurzfilm Festival Hamburg), Giovanna Thiery (Stuttgarter Filmwinter), Björn Schmitt (DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, freier Kurator) und Anne Turek (AG Kurzfilm).
Am Samstag, 14. Januar 2023 erlebt das Programm seine Premiere im Rahmen des 36. Stuttgarter Filmwinters, einem Festival, dass sich seit über 30 Jahren der Auslotung der Grenzen zwischen Kino und Medienkunst widmet.
In der sechsten Edition von „Emerging Artists – Contemporary Experimental Films and Video Art from Germany“ sind folgende Arbeiten vertreten:
  • SAFT (JUICE) von Mona Keil
  • HOAMWEH LUNG (HOMESICK LUNGS) von Felix Klee
  • DIGITAL ASHES von Bruno Christofoletti Barrenha
  • GRUSS AN DIE MUTTER: WEH ÜBUNGEN (PAIN EXCERCISES) von Keren Shemesh
  • WE ARE WHAT WE EAT von Natalia Ehret
  • СВЯЗЬ (CONNECTION) von Serafima Orlova
  • THE SUNSET SPECIAL von Nicolas Gebbe
Als Gäste der Auftaktveranstaltung werden alle Filmemacher*innen sowie auch die Kurator*innen erwartet.
Ihre internationale Erstaufführung erlebt die sechste Ausgabe von „Emerging Artists – Contemporary Experimental Films and Video Art from Germany“ am 31. Januar als Marktscreening im Rahmen des Festival du Court Métrage Clermont-Ferrand in Frankreich.

Interessierte Programmgestalter*innen und Kurator*innen können bei der Geschäftsstelle der AG Kurzfilm einen Preview-Link des Programms anfordern. Für das Abspiel auf Festivals, in Galerien und anderen kulturellen Einrichtungen steht das Programm in verschiedenen Formaten bereit.

   
Termine:
Premiere Emerging Artists Vol. 6: 14.01.2023 | 17:00 Uhr | FITZ! Cinema, Stuttgart
Marktscreening Emerging Artists Vol. 6: 31.01.2023 | 11:00 Uhr | Salle Georges Conchon, Clermont-Ferrand

Kontakt für mehr Informationen und Buchung
AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm
Anne Turek turek@ag-kurzfilm.de | Tel.: 0351.4045575