Puca

film type Experimentalfilm, Spielfilm Produktionsland Deutschland production year 2004 runtime 15'00 colour Color
screening format 16mm languages Deutsch

Die 14-jährige Jana phantasiert Traumsequenzen in eine Welt, die ihr zunehemend eng wird. Durch ihre Vorstellungskraft entflieht sie dem Leben mit der aphatischen Großmutter. Sie erfindet Puca, einen lasziven Jüngling, der skurrile Szenen in ihr Leben wirft. Pucas diabolische Seite bricht hervor. Janas Phantasiewelt wird zum Horrortrip.

Regie Tanja Boening Animation Anja Perl Drehbuch / Script Anja Perl, Tanja Böning Besetzung / Cast Helga Böttiger, Janina Stopper, Stipe Erceg Original-Filmmusik / Original Score Tim Nowack Schnitt / Editing Andre Sokolowski, Henk Drews, Sven Müller Bildgestaltung / DOP Kumaran Herold Tongestaltung / Sound Design Kai Powalla, Markus Wahlen, Michael J. Diehl Hochschule Filmakademie Baden-Württemberg
Festivals
International Festival of Horrors Cincinnati, USA (»Best Animation Award«)
Production
  • Filmakademie Baden-Württemberg
  • Eva Steegmayer
  • Akademiehof 10
  • 71638 Ludwigsburg
  • Deutschland
  • +49 7141 96982103
  • http://www.filmakademie.de
Distribution
  • Tanja Boening
  • Sonnenbichlweg 20
  • 85748 Garching
  • +49 89 3201677
School

Tanja Boening

Tanja Böning: geboren in München, Studium an der Kunstakademie München, Prof Olaf Metzel, 2004 Diplom Filmakademie Baden-Württemberg, seitdem bei CORE Feature Animation, Toronto, Disney Produktion The Wild«

Filmografie
1997 SUR/COR/TRA, Waiting for Godot,
1998 Maria Marie,
1999 Stigma,
2000 Gayfish