Maßnahmen zur Rettung der schlesischen Heimat

film type Dokumentarfilm Produktionsland Deutschland production year 2003 runtime 14'00 colour Color
screening format 16mm aspect ratio 1.33:1 (4:3) sound format Stereo languages Deutsch Untertitel Englisch

Der Film zeigt die Suche eines Deutschen nach den mit Porzellan, Kristall und Silber gefüllten Milchkannen, die sein GroÜvater vergrub, bevor die Familie 1946 aus Schlesien vertrieben wurde.

Regie Anke Limprecht Schnitt / Editing Anke Limprecht Drehbuch / Script Anke Limprecht Bildgestaltung / DOP Kai von Westerman Hochschule Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
Production
  • Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
  • Ute Dilger
  • Peter-Welter-Platz 2
  • 50676 Köln
  • +49 221 20189330
  • http://www.khm.de
School
  • Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
  • Peter-Welter-Platz 2
  • 50676 Köln
  • +49 221 201890
  • http://www.khm.de

Anke Limprecht

Geboren 1967 in Biberach/RiÜ;
nach fünfjähriger Berufstätigkeit als Diplom-Bibliothekarin Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln;
zur Zeit Vorbereitung ihres ersten Langfilms

Filmografie
2000 Lehrfilm über die Rekonstruktion von Stasiakten
2002 Maßnahmen des Bundesverwaltungsamtes zum Schutz von Kulturgut
2003 Maßnahmen zur Rettung der schlesischen Heimat
2004 Für Mischa in Russland