HYSTERESIS

film type Animationsfilm, Experimentalfilm Produktionsland Deutschland production year 2021 runtime 5'05 colour Color animation technique 2D computer animation, rotoscoping, mixed media
screening format DCP aspect ratio 2:35:1 (CinemaScope) sound format Dolby Digital

HYSTERESIS verwebt die Projektionen abstrakter Zeichnungen von Robert Seidel mit der energetischen Choreografie der queeren Performerin Tsuki zu einem dichten, transformativen Gewebe. Durch den Einsatz von maschinellem Lernen zur Vermittlung dieser zeitversetzten Repräsentationen untergräbt der Film gezielt die Strategien der KI, um eine frenetische, zarte und extravagante visuelle Sprache der Hysterie und Hysterese dieses historischen Moments zu enthüllen.

http://www.robertseidel.com

Official Trailer: http://vimeo.com/robertseidel/hysteresis

Regie Robert Seidel Produktion / Production Robert Seidel Schnitt / Editing Robert Seidel Bildgestaltung / DOP Robert Seidel Szenenbild / Production Design Robert Seidel Drehbuch / Script Robert Seidel Original-Filmmusik / Original Score Oval (Markus Popp) Besetzung / Cast Tsuki
Festivals
2022 FILMFEST DRESDEN - International Short Film Festival, Dresden, Deutschland
2022 Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS), Deutschland
2022 Annecy International Animation Film Festival, Frankreich
2022 Zagreb World Festival of Animated Films, Kroatien
2022 VIENNA SHORTS, Wien, Österreich
Production
  • Studio Robert Seidel
  • Robert Seidel
  • http://www.robertseidel.com
Distribution
  • Studio Robert Seidel
  • Robert Seidel
  • http://www.robertseidel.com
Sales
  • Studio Robert Seidel
  • Robert Seidel
  • http://www.robertseidel.com

Robert Seidel

Robert Seidel arbeitet an der Grenzerweiterung von abstrahierter Schönheit durch visuelle, technologische und wissenschaftliche Ansätze. Seine preisgekrönten Projektionen, Installationen und Experimentalfilme wurden auf zahlreichen internationalen Festivals, in Kunsträumen und Museen gezeigt.

Filmografie
2002 E3
2004 grau
2006 futures
2009 vellum
2010 chiral
2011 scrape
2015 vitreous
2017 husby-klit bk.
2019 people part I
2020 sfumato