< 2/28 >

Aribada

film type Dokumentarfilm, Experimentalfilm Produktionsland Deutschland, Kolumbien production year 2022 runtime 30'00 colour Color
screening format DCP aspect ratio 1.78:1 (16:9) sound format Dolby A languages Emberá-Chamí Untertitel Englisch, Deutsch, Spanisch

Aribada, das auferstandene Monster, trifft auf die ästhetische und spirituelle Welt der Traviesas, einer Gruppe indigener Transfrauen der Emberá, in der das Magische, das Traumhafte und das Performative parallel existieren und Dokumentarfilm und Fiktion zu einer transkulturellen Erzählung verschmelzen. Aribada schließt sich den Traviesas an, um ihre eigene trans*futuristische Gemeinschaft zu gründen.

Official Trailer: https://vimeo.com/720454227

Regie Simon(e) Jaikiriuma Paetau, Natalia Escobar Produktion / Production Simon(e) Jaikiriuma Paetau, Natalia Escobar Schnitt / Editing Simon(e) Jaikiriuma Paetau Drehbuch / Script Friederike Hirz Bildgestaltung / DOP Luciana Riso Tongestaltung / Sound Design Rubén Valdes Original-Filmmusik / Original Score Christian González (Bclip), Aérea Negrot Besetzung / Cast Doris Nembaregama, Zamanta Enevia, Beroniga Tascon, Emilce Aizama, Andrea Nembaregama, Katy Tuave, Bella Wuasorna
Festivals
2022 FICCI - Cartagena Film Festival, Kolumbien
2022 Internationale Kurzfilmtage Oberhausen, Deutschland (3satNachwuchspreis)
2022 Festival de Cannes - Internationale Filmfestspiele von Cannes, Frankreich
2022 Guanajuato International Film Festival (GIFF), San Miguel de Allende, Guanajuato City, Mexiko (Special Mention)
2022 MIDBO - Muestra Internacional Documental de Bogotá, Kolumbien
2022 New York Film Festival, New York City, USA
2022 Imagine Science Film Festival, New York, USA
2022 BFI London Film Festival, Vereinigtes Königreich
Production
  • Simon(e) Jaikiriuma Paetau
  • http://@lapaetau
Distribution
  • Simon(e) Jaikiriuma Paetau
  • http://@lapaetau
Sales
  • Simon(e) Jaikiriuma Paetau
  • http://@lapaetau

Simon(e) Jaikiriuma Paetau

Simon(e) Jaikiriuma Paetau ist ein*e kolumbianisch-deutsche*r interdisziplinäre*r Künstler*in, welche*r zwischen Film, Installation und Performance arbeitet. Simon(e)s Werke beschäftigen sich mit queerer Dekolonialität und wurden u. a. auf der documenta 14, Cannes Directors Fortnight, MoMA und Rotterdam uraufgeführt.

Filmografie
2008 Oury Jalloh
2011 Mila Caos
2012 Posh
2014 Cruising in High Heels
2016 Das Flüstern des Jaguars
2019 Trying to forget you
2021 Mojana
2022 Aribada

Natalia Escobar

Natalia Escobar ist eine kolumbianische interdisziplinäre Künstlerin, die in Kolumbien und Deutschland lebt. Ihr Werk umfasst bewegte Bilder, Musik und Installationen und befasst sich mit Themen des intersektionellen Feminismus, der andinen Phänomenologie, Identität und Erinnerung. ARIBADA ist ihr Debütfilm.

Filmografie
2022 Aribada