< >

Berlin, den 19. Mai 2003 - Videobrief von Rigoletti

#2005/014
film type documentary Produktionsland Germany production year 2003 runtime 8'
screening format MiniDV ratio 1.33:1 (4:3) colour colour sound Mono screening format languages German dialogue

Rigoletti antwortet ihrer Freundin Zeller. Rigoletti hat sich selbst entdeckt. Sie ist Popstar, hat aber noch viel zu wenig Fans. Sie arbeitet am Durchbruch. Unter anderem schreibt sie Romane, Drehbücher, macht Musikvideos und schauspielert. Und wenn noch etwas Zeit bleibt, dann macht sie noch ein bisschen Videokunst.

Regie Marion Pfaus Drehbuch Marion Pfaus Schnitt Marion Pfaus Kamera Marion Pfaus, Martin Wieser Darsteller Marion Pfaus
festivals Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest, European Media Art Festival EMAF Osnabrück, zwergWerk Oldenb Preise Publikumspreis Stuttgarter Filmwinter - »Teamwork Award« Marli-Hoppe-Ritter-Stiftung, »Special Mention« Internationales KurzFilmFestival H
Regie
  • Marion Pfaus
Produktion
  • Marion Pfaus
  • Müggelstr. 16 a
  • 10247 Berlin
  • Germany
  • +49.(0)30.26948283
Vertrieb
  • Marion Pfaus
  • Müggelstr. 16 a
  • 10247 Berlin
  • Germany
  • +49.(0)30.26948283

Marion Pfaus

Marion Pfaus: wurde 1966 im Badischen geboren, ist im Odenwald aufgewachsen, hat später an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg studiert und lebt seit 2000 in Berlin

Filmografie
1999 Mut der Ahnungslosen 2002 In drei einfachen Schritten zum Meisterwerk 2003 Videobrief an Rigoletti 2004 Learning english mit Rigoletti Wir aus Baden-Württemberg