[FFA] Position der AG Kurzfilm zur Novellierung des FFG

Für die Novellierung des FFG, welches am 1. Januar 2024 in Kraft treten soll, wurde die AG Kurzfilm, wie andere Verbände und Interessengruppen der Filmwirtschaft, um Stellungnahme gebeten.

Wir als AG Kurzfilm sehen keinen Sinn mehr darin, alle 5 Jahre dieselben Vorschläge und Forderungen zu unterbreiten, sondern die Notwenigkeit einer grundlegenden Neuausrichtung der Filmförderung in Deutschland.

Wir verweisen in unserer Stellungnahme gleichzeitig auf die der Initiative Zukunft Kino + Film, in der die AG Kurzfilm gemeinsam mit den anderen unterzeichnenden Verbänden ausführlich auf die aus unserer Sicht generellen Probleme der Filmförderung eingehen.

Position der AG Kurzfilm zum FFG (Novelle 2024)

Stellungnahme IZKF (Novelle 2024)