PM 19.06.2020: AG Kurzfilm präsentiert deutsche Kurzfilme auf virtuellem Marché du Film in Cannes

AG Kurzfilm im deutschen Pavillion des virtuellen Cannes Marché du Film +++ Veröffentlichung der Sichtungs-DVD "German Short Films Part 2" +++ Premiere des 10. Edition der "Next Generation | Short Tiger" online

Wie so viele Branchenevents in diesem Jahr findet auch der Filmmarkt des Festival du Cannes online statt. Vom 22. bis 26. Juni 2020 präsentiert die AG Kurzfilm gemeinsam mit German Films im virtuellen Deutschen Pavillion das aktuelle deutsche Kurzfilmschaffen. So wird unter anderem die neue Sichtungs-DVD „German Short Films Part 2“ vorgestellt, deren Filme erstmalig auch über die Online Preview der AG Kurzfilm zu sichten sind. Die Kompilation kann natürlich ebenso als DVD bei der AG Kurzfilm bestellt werden. Registrierte Nutzer*innen können für 12 Monate fast alle Kurzfilme der neuen Kompilation auch über die Branchenplattform T-Port sichten.

Übersicht Filme DVD "German Short Films 2020 Pt. 2"

Ein traditioneller Höhepunkt ist die Premiere des Kurzfilmprogramms „Next Generation | Short Tiger“, das in diesem Jahr sein 10. Jubiläum feiert. "Next Generation | Short Tiger 2020" wird zweimal im Rahmen der Vorführungen des Cannes Marché du Film Online gezeigt, am Mittwoch, den 24. Juni und am Freitag, den 26. Juni, jeweils um 18:00 Uhr im German Films Kino 1. Im Anschluss an die erste Vorführung stehen die Filmemacher*innen um 20:30 Uhr (MESZ) über die German Films Facebook-Seite in einem Live-Q&A für Fragen zur Verfügung. German Films und die Filmförderungsanstalt FFA präsentieren der Branche aktuelle Produktionen deutscher Filmhochschulen sowie die Gewinnerfilme des Short Tiger Awards, dem Preis der FFA für Kurzfilme mit einer Länge bis 5 Minuten. Die AG Kurzfilm ist als Partner für die Einreichungen der unabhängigen Kurzfilmproduktionen verantwortlich. Mit BRAND von Jan Koester und Alexander Lahl ist auch ein Kurzfilm aus der freien Szene unter den Preisträgerfilmen.

Außerdem bietet die AG Kurzfilm gemeinsam mit German Films den jungen Kurzfilm-Regisseur*innen in Cannes verschiedene Möglichkeiten an, um ihr Fachwissen zu Vermarktungsstrategien für ihre Filme zu vertiefen. So werden eine virtuelle Marktführung, Gespräche über die Kinosituation sowie Workshops mit internationalen Expert*innen angeboten.

„Für uns ist es sehr wichtig, die jungen Talente mit spezifisch zusammengestellten Online-Workshops zu begleiten und ihnen praktische Hinweise und wertvolle Tipps an die Hand zu geben, um sie auf diese Weise auf diesem für viele so neuen Parkett zu unterstützen“, ergänzt Jana Cernik, Geschäftsführerin der AG Kurzfilm.

Kontakt AG Kurzfilm für Cannes:
Jana Cernik (cernik@ag-kurzfilm.de) | Lisa Hering (hering@ag-kurzfilm.de)