PM 01.02.2021: Erneut zahlreiche deutsche Kurzfilme beim Internationalen Kurzfilmfestival in Clermont-Ferrand

Die AG Kurzfilm ist traditionell auf dem vom 1. bis 5. Februar 2021 stattfindenden Filmmarkt des Internationalen Kurzfilmfestival in Clermont-Ferrand (29.01.-06.02.2021) vertreten und präsentiert dort insgesamt drei Marktprogramme. Im offiziellen Programm des Festivals sind insgesamt 12 deutsche Kurzfilme zu sehen. Sowohl das Festival als auch der Filmmarkt finden in diesem Jahr online statt.
 
Über 8.100 Kurzfilme wurden beim Festival in Clermont-Ferrand eingereicht, darunter 455 deutsche Beiträge bzw. Koproduktionen. Für den Internationalen Wettbewerb eines der wichtigsten Kurzfilmfestivals weltweit wurden KOLLEGEN von Jannis Alexander Kiefer, MASEL TOV COCKTAIL von Arkadij Khaet und Mickey Paatzsch (ebenfalls im Programm für Schulen) sowie DER ÜBERS MEER KAM von Jonas Riemer ausgewählt. In der Lab Competition sind DARK MATTER von Viktor Brim, JUST A GUY von Shoko Hara, LETTERS FROM SILIVRI von Adrian Figueroa sowie MAD MIETER von M+M (Marc Weis, Martin De Mattia) zu sehen. Fünf weitere deutsche Kurzfilme sind in den folgenden Sektionen des Festivals vertreten: SHEPERDS von Teboho Edkins im Programm „African Perspectives“, REVOLVO von Francy Fabritz im Programm „European Short Film Audience“ sowie AVANT CARD von Stella Raith und TOBI AND THE TURBOBUS von Verena Fels. Außerdem war in der Opening Ceremony THE EXTERNAL WORLD von David O’Reilly zu sehen.

Die drei Marktprogramme der AG Kurzfilm können im Rahmen des Filmmarktes in Clermont-Ferrand über eine shortfilmwire+ Akkreditierung auf der Festival- und Filmmarktplattform online eingesehen werden. Alternativ können die Filme auch über unsere Online Preview für Branchenvertreter*innen gesichtet werden.

Die Matinée Allemande • Coup de foudre – Le court métrage allemand“ stellt das vielfältige deutsche Kurzfilmschaffen vor und präsentiert acht herausragende unabhängige Produktionen sowie studentische Arbeiten aus dem aktuellen Kurzfilmkatalog. Die diesjährige Auswahl sowie zahlreiche weitere Filme (auch aus vorherigen Katalogeditionen) können über die Online Preview gesichtet werden.

Matinée Allemande auf dem Filmmarkt und in der Online Preview

Zudem findet die Marktpremiere des deutsch-französischen Kooperationsprogramms „Soirée Allemande/SHORT EXPORT 2021“ statt. In der 16. Ausgabe der Soirée Allemande wurden für das 85-minütige Programm sechs aktuelle Filme ausgewählt, die die Vielfalt des deutschen Kurzfilmschaffens illustrieren. Die langjährige deutsch-französische Zusammenarbeit zwischen der AG Kurzfilm, German Films, dem Goethe-Institut Lyon, der Kurzfilm Agentur Hamburg und dem ISFF Clermont-Ferrand brachte erneut ein aktuelles Kurzfilmprogramm hervor, das von Goethe-Instituten und deren Partnern weltweit unter dem Titel SHORT EXPORT gebucht werden kann.

Soirée Allemande bei auf dem Filmmarkt und in der Online Preview

Kontakt für Buchungen: Lisa Hering

Des Weiteren feiert das Programm „Emerging Artists Vol. 5“ im Rahmen des virtuellen Filmmarktes seine internationale Premiere. Mit „Emerging Artists – Contemporary Experimental Films and Video Art From Germany“ präsentieren AG Kurzfilm und German Films seit 2013 alle zwei Jahre ein Programm mit kurzen, experimentellen Arbeiten junger Nachwuchskünstler*innen. Die aktuelle Edition mit insgesamt acht kurzen künstlerischen Arbeiten wird in Clermont-Ferrand dem Branchenpublikum präsentiert.

Interessierte Programmgestalter*innen und Kurator*innen können das Programm online sichten oder bei der Geschäftsstelle der AG Kurzfilm kostenfrei eine Sichtungs-DVD für das Programm anfordern. Für das Abspiel auf Festivals, in Galerien und anderen kulturellen Einrichtungen steht das Programm in verschiedenen Formaten (DCP, BluRay, MP4-files) bereit.

Emerging Artists Vol. 5 bei auf dem Filmmarkt und in der Online Preview

Kontakt für Buchungen: Anne Turek

Weiterhin präsentiert die AG Kurzfilm der internationalen Kurzfilmbranche erneut den neuen Kurzfilmkatalog „German Short Films 2021“ – in diesem Jahr ausschließlich als digitale Ausgabe: zur digitalen Blätterversion es hier. Die aktuellen Sichtungs-KompilationenGerman Short Films 2021 Part 1“ sowie „German Short Films – Children and Youth Edition 2021“. Diese erscheinen ebenfalls in diesem Jahr erstmals nicht als DVDs, sondern können über unsere Online-Preview gesichtet werden.