AG Kurzfilm

Herzlich willkommen auf der Internetseite der AG Kurzfilm - Bundesverband Deutscher Kurzfilm. Hier finden Sie Informationen über unsere Verbandsarbeit, unsere Mitglieder und wichtige Neuigkeiten aus der Kurzfilmszene.

Neuigkeiten zu unseren größeren Projekten erfahrt Ihr hier in den News, über unsere laufende Arbeit berichten wir auf unseren Social-Media-Kanälen bei Facebook und Instagram.

Der Weg zur Kurzfilmstudie 2006

23.05.2022

Im Mai 2006 präsentierte die AG Kurzfilm – vier Jahre nach ihrer Gründung – in Oberhausen eine Studie zur Situation des deutschen Kurzfilms, die dessen damalige (Rahmen)Bedingungen auf den Prüfstand stellte. Ein Rückblick.

zum Artikel

Neue Filme im Online-Katalog

18.05.2022

Den jährlichen Kurzfilmkatalog der AG Kurzfilm "German Short Films" gibt es nur noch online und dreimal pro Jahr mit frischen Filmen gefüllt. Der zweite Teil der diesjährigen Auswahl ist jetzt online - 31 brandaktuelle kurze Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme. Schaut rein!

zur Auswahl

Position der AG Kurzfilm zur Novellierung des FFG

11.05.2022

Für die Novellierung des FFG, welches am 1. Januar 2024 in Kraft treten soll, wurde die AG Kurzfilm, wie andere Verbände und Interessengruppen der Filmwirtschaft, um Stellungnahme gebeten. Wir als AG Kurzfilm sehen keinen Sinn mehr darin, alle 5 Jahre dieselben Vorschläge und Forderungen zu unterbreiten, sondern die Notwenigkeit einer grundlegenden Neuausrichtung der Filmförderung in Deutschland. Wir verweisen in unserer Stellungnahme gleichzeitig auf die der Initiative Zukunft Kino + Film, in der die AG Kurzfilm gemeinsam mit den anderen unterzeichnenden Verbänden ausführlich auf die aus unserer Sicht generellen Probleme der Filmförderung eingehen. Sowohl die Position der AG Kurzfilm als auch die Stellungnahme der Initiative Zukunft Kino + Film sind hier verlinkt.

Zu den Stellungnahmen

Fokus: Kurzfilm

09.05.2022

Eine Gratulation zum 20-Jährigen: Julian Nida-Rümelin war Kulturstaatsminister von 2001 bis 2002 und trug mit der von ihm angestoßenen Reform der deutschen Filmförderung dazu bei, dass der Kurzfilm in der Filmförderung stärker als zuvor berücksichtigt werden konnte.

zum Artikel

2002 – Als der Kurzfilm baden ging

06.05.2022

Robin Mallick, Gründungsmitglied der AG Kurzfilm und ehemaliger Leiter des Filmfest Dresden, rekapituliert die Entstehung des Kurzfilmverbandes im Mai 2002, dessen Verortung in der sächsischen Landeshauptstadt sowie dessen beginnenden Einfluss im In- und Ausland.

zum Artikel

Warum gibt es eigentlich die AG Kurzfilm?

04.05.2022

Vor 20 Jahren wurde der Bundesverband Deutscher Kurzfilm gegründet. Astrid Kühl, Gründungs- und ehemaliges Vorstandsmitglied, blickt zurück auf die Anfänge, die Schwierigkeiten und die Akteur*innen.

zum Artikel

20 Jahre AG Kurzfilm

08.04.2022

Die AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm begeht in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum! Das bedeutet 20 Jahre unermüdlichen Einsatz für die deutsche Kurzfilmszene. Erste Jubiläumsevents finden im Rahmen der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen statt.

weitere Infos

Rückblick auf den 10. KURZFILMTAG

09.02.2022

Die 10. Ausgabe der bundesweit größten Feier des kurzen Films liegt hinter uns. Trotz pandemiebedingter Einschränkungen konnte der KURZFILMTAG 231 Veranstaltungen zählen, die am und um den 21. Dezember stattfanden. Der kürzlich erschienene Rückblick 2021 lässt den vergangenen KURZFILMTAG Revue passieren und gibt eine Übersicht über die Programmauswahl, die Veranstaltungen, besondere Aktionen und die öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten.

zum Rückblick

SHORT EXPORT 2022 kann gebucht werden!

09.02.2022

Im nunmehr 17. Jahr erscheint mit SHORT EXPORT 2022 eine neue Edition des beliebten Kurzfilmprogramms, das im Jahre 2006 als Soirée Allemande startete. Nach der Premiere am 31. Januar 2022 in Clermont-Ferrand geht das knapp neunzigminütige Programm unter dem Titel SHORT EXPORT - Made in Germany auf Tour und kann weltweit von Goethe-Instituten und deren Partnerinstitutionen bei der AG Kurzfilm gebucht werden.

Mehr Infos

Kurzfilme sichten über Online Preview

02.02.2022

Der Online-Katalog bietet derzeit über 900 Filme der Kurzfilmkataloge 2007-2022 sowie verschiedener Kompilationen auf der Webseite www.ag-kurzfilm.de. Das Angebot ist passwortgeschützt und richtet sich ausschließlich an die Filmbranche. Sie bietet z.B. die Möglichkeit, aktuelle deutsche Kurzfilme nach Regisseur*innen, Jahrgängen, Genres, Titeln und Längen zu filtern oder zu bestimmten Themen zu recherchieren. Seit 2010 gibt es eine separate Sichtungsmöglichkeit für Medienpädagog*innen und Vertreter*innen von Bildungseinrichtungen.

Registrierung & Online-Katalog
Bild des Webseiten-Logos. Schriftzug shortfilm.de in weißer Schrift, unterlegt von farbigen Kreisen, die vom o des Wortes ausgehen.

shortfilm.de - das Portal für den Kurzfilm

29.01.2022

Das Kurzfilmmagazin shortfilm.de informiert regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen im Kurzfilmbereich. Porträts, Interviews mit Filmschaffenden in der neuen Rubrik Talk'n'Topics und aufwendig recherchierte Artikel geben Hintergrundinformationen zu den Entwicklungen in der Kurzfilmszene sowie praktische Tipps.

Zur Webseite

Stellungnahme der IZK+F zum Medienstaatsvertrag

17.01.2022

Die AG Kurzfilm ist Teil der Initiative Zukunft Kino + Film (IZK+F), die sich für die künstlerischen, materiellen, politischen und ideellen Interessen der unabhängigen deutschen Kino- und Filmbranche in ihrer ganzen Vielfalt einsetzt. Die Initiative hat nun eine Stellungnahme zum neuen Medienstaatsvertrag abgegeben.

Zur Stellungnahme

Stellungnahme zum "harten Wellenbrecher" in Sachsen

29.11.2021

Am Freitag, den 19. November 2021, wurde von der Sächsischen Landesregierung ein sogenannter „harter Wellenbrecher“ beschlossen, um die Fallzahlen in Sachsen, die Verbreitung des Virus und die Krankenhausauslastung zu reduzieren. Dies können wir verstehen. Dass diese harten Maßnahmen nun aber vor allem erneut die Kultur betreffen, können wir nicht nachvollziehen. Wir sind Teil des Netzwerks Kultur Dresden, das eine Stellungnahme dazu abgegeben hat.

Zur Stellungnahme